Nach Abtreibung

Es gibt keine richtige oder falsche Art wie man sich nach einer Abtreibung fühlt. Jede Frau macht ihre eigene Erfahrung. Einige Frauen fühlen sich erleichtert, andere bereuen ihre Entscheidung sofort. Einige haben ein tiefes Verlustempfinden und andere fühlen kaum etwas.

Es ist auch normal alles Mögliche gleichzeitig zu empfinden: Erleichterung, Wut, Trauer und Hoffnung - das kann alles gleichzeitig existieren. Das mag einen etwas verwirren, aber ist eigentlich normal.

 

Wenn du eine Abtreibung durchgemacht hast (oder jemanden kennst), hast du eventuell schon emotionale oder physische Veränderungen bemerkt, und wunderst dich, woher diese Dinge kommen. Einige Frauen und Männer, die über eine Abtreibung entscheiden mussten, empfinden Trauer, Einsamkeit und Wut, oder verlieren die Lust an der Arbeit, des Studiums, auch an Sex.  Sie bekommen Panikattacken und Alpträume, sind zur Konzentration unfähig, fürchten die Dunkelheit.

 

Viele Frauen und Männer, egal, was sie fühlen, finden es sehr hilfreich über ihre Abtreibung zu sprechen. Eine professionelle Begleitung, ein Familienmitglied, eine gute Freundin oder ein guter Freund können eine große Stütze sein. 

Manche Frauen und Männer vermeiden es über ihre Gefühle zu sprechen, weil sie sich schämen oder die Verurteilung anderer fürchten.  Du hast es vor deinem Partner, deinen Freunden, den Eltern verheimlicht? Das bedeutet aber nicht, dass du ganz alleine durch diese oft schwierige Gefühlswelt gehen musst.  Wir bieten dir Hilfe an.

 

Viele Männer und Frauen überrascht es, dass diese Gefühle oft nicht in den Wochen oder Monaten nach der Abtreibung auftauchen, sondern erst Jahre später. Diese Wahrnehmungen können einen überfordern und verwirren, wenn man plötzlich mit Gefühlen aus der Vergangenheit konfrontiert wird, die man schon als längst abgeschlossen betrachtet hatte. Aber: Es ist nie zu spät Hilfe oder Beratung anzunehmen. Es gibt kein Zeitlimit für Gefühle.


Ob die Abtreibung gestern, oder vor 20 Jahren war ist nicht wichtig. Viele Frauen und Männer entwickeln mit der Zeit depressive Anzeichen bis hin zu einer posttraumatischen Belastungsstörung.

 

Mehr zu den Anzeichen findest Du auch hier!

 

Gemeinsam hoffen - das sind wir:  ein Team von Beratern, die sich auf die Begleitung von Frauen und Männern nach einer Abtreibung spezialisiert haben. Wir sind aber auch in Verbindung mit anderen Organisationen, Psychotherapeuten und Psychiatern, falls nötig und erwünscht.

 

Ruf uns unter 0664 2000 466 an, oder schreib uns: beratung@lebensbewegung.at