Was wir tun

Willkommen! Wir freuen uns über Deinen Besuch!

Die Frauen, die zu uns kommen, stehen oft vor einer sehr schweren Entscheidung: Sie haben erfahren, dass sie schwanger sind und wissen nicht weiter.  Sie sind verzweifelt. Die Situation passt gerade nicht.  Immer wieder kommt es zum Streit mit dem Partner.  Der Vater des Kindes ist nicht der Richtige, und eigentlich sollte er nur ein Übergang sein. Die Beziehung ist noch ganz frisch und noch viel zu jung, um jetzt schon (s)ein Kind zu bekommen.

Und jetzt: Was tun?! Oft scheint eine Abtreibung die einzige Lösung zu sein.  Auch das Umfeld spricht für eine Abtreibung. Aber, gibt es denn wirklich keine andere Möglichkeiten...? Ist denn so ein Schwangerschaftsabbruch wirklich die einzige Lösung? Und wie wird ein Schwangerschaftsabbruch eigentlich durchgeführt? Was geschieht dabei? Gibt es Folgen?

All diese Fragen können wir zusammen abklären. Wir möchten helfen gemeinsam eine Lösung zu finden, die für ein ganzes Leben lang tragbar ist, und nicht nur für einige Minuten.

Es kommen auch Männer zu uns.  Die einen wollen, dass ihre Freundin abtreibt; andere möchten das Kind eigentlich behalten, doch ihrer Freundin die Entscheidung überlassen - womit sich die Frau oft im Stich gelassen fühlt.  Wiederum andere Männer leiden sehr darunter, dass ihre Freundin das Kind nicht bekommen möchte. Manche Männer fürchten sich davor, nur als ein Wochenendvater und Geldgeber genehmigt zu werden, obwohl sie für ihr Kind sorgen möchten. Die Sorgen und Ängste sind vielfältig.


Was wir sonst noch tun

Andererseits gibt es Frauen, die in die Falle getreten sind, und sich nun nicht verzeihen können, dass sie ihr Kind abgetrieben haben. Auch Männer leiden oft unter einer Abtreibung. Sie fühlen sich in ihrer Männlichkeit beschnitten, selbst dann, wenn sie selbst die Abtreibung verlangt hatten, oder die (damalige) Freundin dazu gezwungen haben. Das Leid sowohl von Frauen, als auch Männern, ist enorm.

 

Auch hier können wir helfen: Wir bieten zwei heilsame Wege zu neuer Hoffnung an. Es gibt ein Programm, das ein Wochenende lang dauert, nämlich Rachels Weinberg. Und es gibt ein zweites Format, das über 12 Abende läuft, es heißt SaveOne.